• Alle Artikel,  Erfahren

    Ein starkes Team: die “Unione Viticoltori di Panzano”

    Wer sich für Wein in Panzano in Chianti interessiert, kommt an der “Unione Viticoltori di Panzano” nicht vorbei. Das ist die Vereinigung der Winzer von Panzano, die alljährlich das weit über die Grenzen des Landes hinaus bekannte Weinfest “Vino al Vino” auf der Piazza von Panzano in Chianti organisiert. Und es war auch Unione, die maßgeblich dazu beigetragen hat, dass Panzano der erste Bio-Distrikt Italiens wurde. Und kein Geringerer als Cosimo Gericke, Besitzer der Fattoria di Rignana und zugleich ein guter Freund von mir, ist seit kurzem der neue Präsident der Unione di Viticoltiori di Panzano. 1995: Das Jahr, in dem die Erfolgsgeschichte begann… Seit die Winzer von Panzano 1995…

  • Alle Artikel

    21. Juni: Zeit für den Sommer – Zeit für Rosato!

    Der 21. Juni ist der Tag der Sommersonnenwende: Der längste Tag und die kürzeste Nacht des Jahres! Es ist also offiziell und amtlich: Es ist Sommer! Und was würde besser zu so einem wichtigen Ereignis passen als ein kühles Glas Rosato? Ich würde denken: Niente! Wie passend, dass die frischen Rosati gerade bei mir eingetroffen sind! Sommersonnenwende: Der längste Tag, die kürzeste Nacht & ein kühles Glas Rosato! Rosé, Rosado oder Rosato – wie auch immer die rosafarbenen Weine aus aller Welt genannt werden – eines ist sicher: Rosa ist voll im Trend! Was für ein Glück, dass pünktlich zur Sommersonnenwende, also zum Sommeranfang, der frische Rosati Jahrgang 2018 aller…

  • Alle Artikel,  Getrunken

    Bei Nina’s gibt es etwas Neues von Rignana: Der Bianco Toscana!

    Weißweinliebhaber werden sich über diese Nachricht freuen: Der Jahrgang 2018 ist der erste Weißwein von der Fattoria di Rignana! Sein Name: Bianco Toscana IGT. Und wie wir alle wissen, ist das in der Tat etwas Besonderes, denn Weißweine werden im Chianti Classico nur selten produziert. Und das ganz Besondere an diesem Weißwein: Er wird aus Sangiovese-Trauben hergestellt. Genau genommen wird er aus den Trauben hergestellt, aus denen normalerweise der Chianti Classico gekeltert wird. Wie Kenner der Toskana und Freunde von Nina wissen, muss ein Chianti Classico zu mindestens 80 Prozent aus der autochthonen Rebsorte Sangiovese bestehen. Und wie Sie wissen, ist er ziemlich rot… im Gegensatz zum neuen Bianco. Und…

  • Alle Artikel,  Erfahren

    Rosato ganz groß

    Der Rosato der Fattoria di Rignana hat viele Freunde. Und die können sich jetzt freuen, denn der neue Jahrgang 2015 der Fattoria di Rignana kommt jetzt ganz groß raus – in der Magnumflasche. Damit in geselliger Runde mit Freunden nicht zu oft zum Korkenzieher gegriffen werden muss …

  • Alle Artikel,  Getrunken

    Nina in Chianti im Paradies: #CCC16

    1716 legte der Großherzog der Toskana, Cosimo III, ein Medici, erstmals in der Geschichte der Menschheit, die terretorialen Grenzen einer Appellation fest: Chianti, das heutige Chianti Classico. Somit ist die Weinregion nicht nur die älteste der Welt, diese wunderbare Weinwelt zwischen Florenz und Siena feiert dieses Jahr sein 300jähriges Bestehen. Gefeiert wurde das unter anderem bei der diesjährigen Präsentation der neuen Jahrgänge in der Stazione Leopolda in Florenz, der Chianti Classico Collection 2016 (#CCC16). Die einzigartige Location, die Stazione Leopolda in Florenz, ein stillgelegter Bahnhof, verwandelte sich auch dieses Jahr in mein persönliches Paradies: 165 Weingüter präsentierten im Rahmen der Chianti Classico Collection, auch gerne als Anteprima bezeichnet,  insgesamt 587 Etiketten,…

  • Alle Artikel,  Erfahren

    Fünf Fragen an Cosimo Gericke

    Inhaber der Fattoria di Rignana Im Herzen des Chianti, wenige Fahrminuten vom Ortszentrum von Panzano in Chianti entfernt, trifft man auf die Fattoria di Rignana von Cosimo Gericke. Ein Weingut mit tradtionellen Rotweinen der Region und einem Rosato und einem reinsortigem Merlot, aber auch ein geschmackvoller Ort zum Erholen und Entspannen sowie zum Feste feiern.  Die Weine auf Rignana werden ausschließlich aus Trauben der eigenen Produktion, mit dem Erntejahr 2014 biologisch zertifiziert, vinifiziert. Zu finden ist vorwiegend die Leitsorte der Toskana, Sangiovese, aber auch andere autochthone und internationale Sorten kommen zum Einsatz: Canaiolo, Merlot, und jüngst Cabernet Franc. Darüber hinaus wird hier ein Olivenöl Extra Vergine hergestellt. Nina in Chianti im Gespräch mit Cosimo Gericke im Mai…