Panzano in Chianti: Meine (zweite) große Liebe!

Panzano in Chianti: Meine (zweite) große Liebe!

Man sagt ja immer, dass es im Leben die echte, wahre, große Liebe nur einmal gibt… Aber ich muss euch sagen: Das stimmt so nicht ganz. Natürlich ist da zuallererst mit großem Abstand vor allem anderen mein Mann – mein Lebensmensch, meine bessere Hälfte. Aber: Ich habe es geschafft, mich ein zweites Mal in meinem Leben Hals über Kopf zu verlieben. Passiert ist das ausgerechnet auf einer Reise mit meinem Mann. Als wir im Jahr 1998 durch die Toskana fuhren, haben wir zufällig diesen wundervollen, besonderen Ort entdeckt: Panzano in Chianti. Und dann ich bin wiedergekommen. Und wiedergekommen. Und wiedergekommen… 

Mittlerweile ist es so, dass ich pro Jahr in Summe einige Monate in Panzano in Chianti verbringe. Viel Zeit davon bei „meinen“ Winzern in Weinbergen und in Weinkellern, bei meinen Freunden. Aber einen guten Teil meiner Panzano-Zeit nutze ich auch zum Arbeiten auf der Terrasse, die zum Appartement des Agriturismo gehört, in dem ich seit Jahren wohne. Ein kleines bisschen ist diese Unterkunft im Lauf der Jahre „meins“ geworden: Mein Mäuerchen, an dem ich oft meinen Frühstücks-Cappuccino oder im Schein der untergehenden Sonne ein Glas Wein trinke – sehr oft auch mit Freunden! Mein Kamin, den ich abends gerne anheize. Meine Amsel, die mich in der Hoffnung auf ein Stückchen Brot auf besuchen kommt. Und da ich doch das eine oder andere Mal hier bin, kenne ich mittlerweile viele Panzanese. Die, die hier geboren sind. Aber auch die, die von weit her gekommen sind, und sich – wie ich – in dieses wundervollen Fleckchen Erde verliebt haben.

Nina in Chianti an ihrem Lieblingsplatz in Panzano in Chianti

Rund um die Piazza – wo das Herz von Panzano schlägt!

Woran ich natürlich auch sofort denken muss, wenn ich an Panzano denke, ist die Piazza! Denn hier schlägt das Herz des Ortes. Hier findet man auch alles, was man zum (guten) Leben braucht. Und dazu gehört natürlich: Essen und Trinken! Mit einer meiner Lieblingsplätze ist die Enoteca Baldi. Bei Mimmo, das ist der Besitzer, trifft man sich: Mittags auf einen Snack und ein Glas Franciacorta. Abends auf eine Portion Pasta mit einem Glas Wein. Die Tische direkt auf der Piazza unter den Bäumen neben dem Brunnen sind vor allem an lauen Sommerabenden heiß begehrt. Aber auch drinnen an der Bar oder an einem der Tisch lässt sich ein Abend ganz locker verplaudern.

Mimmo Koch und Chef der Enoteca Baldi in Panzano in Chianti

Direkt gegenüber von Mimmo findet sich die Bar La Curva– wobei hier gilt „Nomen est omen“. In der Bar in der Kurve gibt es meiner Meinung nach den besten Espresso im gesamten Chianti. Dazu ein Brioche und ein Tratsch – perfetto für den Start in den Tag. Ein Tipp für alle Naschkatzen: Inhaber Salvatore macht ein hervorragendes Gelato.

Wahrscheinlich den besten Espresso im Chianti gibt’s in der Bar La Curva in Panzano in Chianti

Am anderen Ende der Piazza lädt das Il Cardo– eine Mischung zwischen Café, Bistro, Weinbar und Restaurant – zum Essen, Trinken und Kaufen ein. Denn hier gibt´s Weine von praktisch allen Winzern, die in der Unione di Vitcoltori di Panzano vertreten sind, nicht nur glasweise zu verkosten, sondern auch zu kaufen.

Übrigens, weil wir gerade auf der Piazza sind – eine kleine Erinnerung: Genau hier findet nämlich von 13. – 16. September 2018 das alljährliche Weinfest Vino al Vino statt. Ein absolutes Muss also für alle, die die besten Weine des Chianti Classico probieren möchten. Und ich bin natürlich dieses Jahr auch wieder dabei – Ehrensache! Noch ein Tipp: Wer sich schon vorab einen kleinen Vorgeschmack in Sachen Wein holen möchte, macht am besten einen kleinen Abstecher zum Weinshop von Il Palagio di Panzano, der nur ein paar hundert Meter unterhalb der Piazza an der Straße in Richtung Castellina liegt.

Der Verkaufsshop von Il Palagio di Panzano unweit der Piazza in Panzano in Chianti

Antica Macelleria Checcini: The place to meet Dario and eat meat…

Einmal um´s Eck von der Piazza findet sich der internationale Hotspot von Panzano: Die Antica Macelleria Cecchini mit ihrem berühmt-berüchtigten Inhaber Dario Checchini. Heiß her geht´s hier wirklich: Denn direkt im Verkaufsraum dröhnt AC/DC aus den Boxen, es tummeln sich jede Menge Menschen, es wird Wein ausgeschenkt, man kann die berühmte Fenchelsalami, die Chianti-Butter und andere Köstlichkeiten verkosten. Wenn Dario dann die Trompete schmettert, heißt es „zu Tisch“!

Denn zur Fleischerei gehört ein Restaurant, das drei Food-Konzeptein sich vereint: Da ist einmal die Officina della Bistecca. Dabei lässt man sich ein Bistecca alla Fiorentina oder ein Bistecca la Panzanese frisch vom Holzkohlengrill, der mitten im Raum steht, auf der Zunge zergehen. Beim zweiten Konzept ist der Name Programm: Solociccia heißt so viel wie „nur Fleisch“ – und das wird auch serviert: nur Fleisch. Konzept Nummer drei: „Dario Doc“ –  wo es den Burger ohne Brot gibt, dafür aber mit vielen Beilagen und mit dem hervorragenden hausgemachten Senf sowie der würzigen Paprikasauce. Aber auch andere Spezialitäten der Macelleria Cecchini können hier gegessen werden. Fun-Fact am Rande: Es gibt in der Macelleria auch ein „Menu Vegetariano“…

Nina in Chianti gemeinsam mit Dario Cecchini im Kühlhaus

Hoch hinaus nach Alto Panzano zum Blick über das Conca d´Oro

Wer nach all den Dario-Köstlichkeiten einen kleinen Verdauungsspaziergang braucht, sollte den Weg nach Alto Panzano hinauf – also in den historischen Teil von Panzano – einschlagen. Auf dem Weg kommt man an der Macelleria Checcucci vorbei. Wer den „Fleischeslüsten“ noch nicht genug gefrönt hat, kann hier nach Herzenslust hervorragende Würste, Prosciutto, Salami und andere Köstlichkeiten einkaufen! Lasst euch gesagt sein: Die Daheimgebliebenen freuen sich über derartige „Souvenirs“.

Folgt man der Straße weiter hinauf, kommt man zur Chiesa Santa Maria, die aus dem 13. Jahrhundert stammt. Von hier oben lässt man den Blick über das berühmte goldene, muschelförmige Tal mit dem klingenden Namen Conca d´Oroschweifen, an dessen Rand Panzano in Chianti liegt. Und in dieser wunderschönen Umgebung finden sich natürlich viele der Weingüter, die in meinem Onlineshop zu finden sind.

Als kleine Hilfestellung

In meiner ganz persönlichen Karte von Google „My Maps“ kann man meine Lieblingsorte und Weingüter finden, die Kommentare von mir dazu lesen, und erhält auch alle notwendigen Informationen, um eventuell eine Reservierung vornehmen zu können. Viel Vergnügen beim Besuch in Panzano in Chianti!

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.