Neu bei Nina in Chianti: Die Fattoria Poggerino aus Radda in Chianti!

Neu bei Nina in Chianti: Die Fattoria Poggerino aus Radda in Chianti!

Wie Ihr ja wisst, bin ich immer auf der Suche nach neuen Weingütern und spannenden Weinen aus dem Chianti Classico. Und so kam es, dass ich bei einem meiner letzten Messebesuche im Zuge einer Blindverkostung über einen Wein oder eigentlich über ein Weingut „gestolpert“ bin, dasmich nachhaltig beeindruckt hat. Bei diesem Weingut handelt es sich um die Fattoria Poggerino in Radda in Chianti. Und jetzt ist es so weit: Ab sofort gibt es die hervorragenden Poggerino-Weine auch im Online-Shop zu kaufen!

Fattoria Poggerino: Hervorragende Weine & herzliche Menschen!

Wenn ich an die Fattoria Poggerino denke, kommen mir sofort zwei Dinge in den Sinn: Zuallererst natürlich die hervorragenden Weine, die von Piero Lanza, dem Inhaber der Fattoria Poggerino, mit größter Hingabe und Passion gekeltert werden. Und dann denke ich das wunderschöne Bed & Breakfast, das von Benedetta, von Pieros Schwester, geführt wird. Überhaupt sind es die Menschen, die Poggerino so besonders machen. Da ist zum Beispiel noch John, der sich mit großer Geduld und Herzlichkeit und mit einem allzeit großen Lächeln auf den Lippen um alles Organisatorische kümmert: Von der Begrüßung der Gäste über die Abwicklung von Weinbestellung aus aller Welt bis hin zur geduldigen Beantwortung all meiner Fragen… (Danke, John!) Und dann ist da natürlich auch noch Stefano. Er geht Piero im Weinberg und im Keller zur Hand und zeichnet für alles, was in den Gärten wächst und gedeiht, verantwortlich. Er ist übrigens passionierter Kürbiszüchter. So verdankt Poggerino Italiens größten Kürbis mit sage und schreibe 849 Kilo Stefanos grünem Daumen. Und das alles bio – versteht sich! Was ganz nebenbei bemerkt auch für die Weine gilt.

John ist die gute Seele der Fattoria Poggerino

Sangiovese-Weine mit eigenem Stil und innovativem Style

Aber kommen wir noch einmal zum Wichtigsten: zu den Weinen! Grundsätzlich gilt für Poggerino: Hier regiert ihre Majestät die Sangiovese! Auf 11 von 12 Hektar Anbaufläche wächst die autochthone Rebsorte der Toskana. Dazu kommt noch ein Hektar Merlot – und finito. Diese Sangiovese-Lastigkeit spiegelt sich natürlich auch im Weinsortimentwider. Eine Besonderheit unter den Poggerino-Weinen ist aber der Chianti Classico (N)Uovo. Denn dabei handelt es sich um einen Chianti Classico, der nicht wie sonst üblich in Eichenfässern reift, sondern in einem Zement-Ei. Und so anders das aufs Erste klingen mag: Dieser Wein ist fantastisch! Ein Sangiovese Wein par excellence! Wer mehr über diese spezielle Art der Herstellung des Chianti Classico (N)Uovo erfahren möchte, sollte einen Blick auf die detaillierte Weinbeschreibung werfen. Selbstverständlich finden sich im Sortiment von Poggerino auch ein „normaler“ Chianti Classico  und einen Chianti Classico Riserva mit dem Namen Bugialla. Mit dem Il Labirinto Toscana Rosso kommt noch ein klassischer IGT dazu – gewissermaßen der Hauswein. Was aber alle diese Roten gemeinsam haben: Sie werden aus 100 Prozent Sangiovese gekeltert. Die Merlot-Trauben finden Verwendung für den Supertuscan von Poggerino – den Primamateria . Etwa im Verhältnis 50:50 mischt Piero dafür Merlot und Sangiovese.

Bio-Logisch sind die Rebflächen der Fattoria Poggerino in Radda in Chianti

Radda in Chianti: (Fast) Neuland für Nina in Chianti

Ich bin mir dessen durchaus bewusst, dass ich mit der Fattoria Poggerino erstmal ein Weingut aus Radda in Chianti im Sortiment habe. Dass ich mich damit wieder ein Stück weiter über die Grenzen von „meinem“ Panzano hinauswage. Aber: Radda bringt mit seinen etwas schrofferen Hügeln und kantigeren Weinen eine neue Facette in mein Sortiment. Dabei ist die Fattoria Poggerino vor allem auch ein Weingut, das Produkte auf allerhöchstem Qualitätsniveau herstellt. Und genau dafür stehe ich mit NinaInChianti.com: für Nina-getestete Top-Qualität. Denn natürlich habe ich alle Weine, die ihr ab sofort im Shop findet, persönlich verkostet! In diesem Sinne: Salute! Benvenuto Poggerino!

Frei übersetzt: „Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.